Mit dem Trampolin Training können Sie etwas für Ihre Gesundheit tun, Ihre Figur verbessern, Gewicht reduzieren und an Ihrer Ausdauer arbeiten. Sie trainieren jeden einzelnen Ihrer 638 Muskeln mit geringstmöglicher Belastung für Ihre Gelenke.

Wissenschaftler der NASA haben nach einem geeigneten Training für Astronauten gesucht und kamen zu dem Ergebnis, dass ein Trampolin-Workout das beste Training überhaupt ist (Weitere Informationen). Eine aktuelle Studie, die im Internation Journal of Sports Science veröffentlicht wurde bestätigt, dass Trampolinspringen doppelt so wirksam bei der Verbesserung der aeroben Fitness und 50% effizienter bei der Fettverbrennung ist als Laufen.

Was macht das Trampolin-Training im Physiopoint so besonders?

Also Praxis für Physiotherapie haben wir eine große Verantwortung! Wir kennen sehr genau den Unterschied zwischen einem hochwertigen Gesundheitstraining auf einem Qualitätstrampolin und dem "Rumhüpfen" auf einem Shopping-TV Gerät.

Wir setzen kompromisslos auf Qualität!
Bei uns erwarten Sie die aktuell hochwertigsten Trainingsgeräte vom Marktführer für Minitrampoline "Bellicon". Unsere eigenen Kurskonzepte sind aus physiotherapeutischer Sicht entstanden um Ihnen den bestmöglichen Trainingserfolg und vor allem ein hochwertige, effektives Gesundheitstraing zu ermöglichen. Jeder unserer Kursleiter wurde in unserer Praxis geschult um die Qualität unserer Kurse zu wahren.

Positive Wirkung des Trampolin-Trainings

Wirkungsweise des Trampolin

Sie leiden an Rückenschmerzen?


Die Hälfte aller Deutschen leidet häufig bis regelmäßig unter Rückenschmerzen. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass eine Unterforderung der Rückenmuskulatur genauso schlimme Folgen haben kann wie eine Überbeanspruchung.

Rückenschmerzen können in der Mehrzahl der Fälle vermieden oder zumindest gelindert werden. Eine kräftige Rücken- und Rumpfmuskulatur ist wichtig, um Bandscheiben und Wirbelsäule zu entlasten. Die zur Stützung des Rückens benötigten Muskeln im Rumpfbereich (Bauch, Becken, Hüfte) lassen sich auf dem Trampolin besonders gut trainieren.


Ulrich Kuhnt, Sportwissenschaftler und Ausblider beim Bundesverband deutscher Rückenschulen erklärt im WDR-Fernsehen, warum das Minitrampolin bei Rückenschmerzen hilft:

Arthrose


Arthrose ist ein Verschleiß der Knorpelfläche eines Gelenkes. Damit der Gelenkknorpel stark bleibt braucht er einen ständigen Wechsel zwischen Zug- und Druckbelastung sowie viel Bewegung.

Auf dem Trampolin wird Beides geboten. Beim Eintauchen in die Trampolinmatte wird das Gelenk komprimiert, beim Herausschwingen aus der Matte wird das Gelenk komplett entlastet. Dieser Vorgang und das Bewegungstraining kann Ihren Knorpel stärken und Arthrose vorbeugen.

Bandscheibe


Die Bandscheibe ernährt sich aus der umliegenden Flüssigkeit, das macht sie einerseits stark und gleichzeitig elastisch.

Diese beiden Eigenschaften braucht sie Bandscheibe um den Belastungen des Alltags stand halten zu können. Beim Trampolinspringen erfolgt ein sanfter Druck- und Entlastungswechsel statt. Dieser Vorgang unterstützt die Bandscheibe in der Stabilität.

Beckenboden


Regelmäßiges Training hilft bei leichten bis mittleren Beckenbodenbeschwerden. Die Rumpfmuskulatur wird trainiert und diese steht im direkten Zusammenhang mit der Beckenbodenmuskulaur.

Die beiden Muskelgruppen unterstützen und entlasten sich gegenseitig. Auf dem Trampolin werden alle Muskeln des Rumpfes und Beckenboden trainiert.

Blutdruck


Trampolin springen unterstützt die Durchblutung im gesamten Körper und stärkt dadurch das Immunsystem. Bluthochdruck kann durch regelmäßiges Ausdauertraining reduziert werden.

Das Schwingen auf dem Trampolin sorgt dafür, dass jede Muskel-, Gefäß- und alle anderen Zellen an der Bewegung beteiligt sind. Somit wird der gesamte Körper besser durchblutet. Ein niedriger Blutdruck schont auf lange Sicht Ihr Herz.

Fettstoffwechsel


Eine Stunde Trampolinspringen verbrennt 750 Kalorien. Die Ausdauersportart hilft z.B. Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauf Erkrankungen vorzubeugen.

Gelenke


Unsere Gelenke im Körper brauche ebenso eine regelmäßige Schmierung wie das Schanier einer Tür. Bewegung und ausreichend Trinken halten unsere Gelenke geschmeidig. Die Gelenkflüssigkeit hat jedoch noch eine weiter Aufgabe: Sie versorgt das innere des Gelenkes mit Nährstoffen. Bewegungen auf dem Trampolin sind zudem auch noch sehr Gelenkschonend, da Matte und Aufhängung des Trampolins sehr weich sind.

Gleichgewicht


Auf dem Trampolin ist der Körper permanent damit beschäftigt, sich im Gleichgewicht zu halten. Können wir das Gleichgewicht halten, haben sich Augen, Muskeln, Gelenke und Koordination gut abgesprochen und zusammengearbeitet. Das Kleinhirn ist für diesen Vorgang verantwortlich.

Je mehr Bewegungserfahrung das Kleinhirn sammelt, desto besser kann es arbeiten. Deshalb empfehlen Experten ein regelmäßiges Gleichgewichtstraining, es beugt Unfällen und Stürzen vor. Das Trampolin bietet einen effektiven Trainingspartner. Für Jung und Alt.

Knochen


Starke Knochen hängen nicht nur vom Mineralhaushalt ab, auch Bewegung ist ein „muss“. Unterliegt der Knochen nicht immer wieder der Belastung so wird er immer dünner und weicher. Unsere Knochen unterliegen einem ständigem Auf- und Abbau, wird mehr abgebaut als aufgebaut so entsteht Osteoporose.

2014 untersuchte ein Deutsche Arzt aus Bad Malente die Auswirkung von Trampolinschwingen bei Osteoporose erkrankten. Seine Ergebnisse waren erfolgreich.

Lymph - und Venensystem


Da auf dem Trampolin der gesamte Körper trainiert wird, gilt das auch für das Lymph- und Venensystem. Diese Systeme sind dafür verantwortlich, dass bestimmte Flüssigkeiten zurück transportiert werden. Jeder kennt bestimmt geschwollene Füße, das kann durch eine Störung in einer dieser Kreisläufe entstehen. Beim Training auf dem Trampolin wird der Rücktransport besonders stark angeregt. Deshalb kombinieren wir im physiopoint gerne eine Lymphdrainage mit ein paar Minuten Schwungübungen auf dem Minitrampolin.

Muskulatur


Auch die Muskulatur wird auf dem Trampolin auftrainiert, das ist jedoch von zweiter Bedeutung. Wichtig ist die Muskelkoordiantion. Ein starke Muskel bringt nichts, wenn man ihn nicht gezielt steuern kann, wie z. B. beim Bewegungsablauf des Gehens.

Durch den wackeligen Untergrund der Trampolinmatte wird unser Gleichgewicht ständig herausgefordert, der Mensch lernt also unglaublich viele Varianten sich im Lot zu halten bzw. seinen Körper zu kontrollieren. Vor allem im Bereich der Sturzprohylaxe ist das von Vorteil. Die Meisten haben Angst vor dem Stürzen, weil sie nicht mehr so schnell Reagieren können.

Stress


Studien beweisen: Trampolin springen baut Stress ab. Sie werden merken, Trampolinsport ist nicht nur gut für ihren Körper – man kann hervorragend von den Alltagsgeschehnissen abschalten. Nach unseren Kursen sind Sie nicht erschöpft, sondern voller Energie!

Aktuelle Kurse

  • Fatburner (VHS)

    Kurstermin: Jeden Donnerstag | Start: 27.09.2018
    Zeit: 18:30 - 19:25 Uhr (10x)
    Kursleitung: Eva-Maria Kuntscher
    100,00 €
    Online buchen
  • Fatburner

    Kurstermin: Jeden Samstag | Start: 29.09.2018
    Zeit: 09:00 - 09:55 Uhr (10x)
    Kursleitung: Eva-Maria Kuntscher
    100,00 €
    Online buchen
  • Rückenpower

    Kurstermin: Jeden Mittwoch| Start: 26.09.2018
    Zeit: 19:30 - 20:25 Uhr (10x)
    Kursleitung: Manuela Kunkel
    100,00 €
    Online buchen
  • Trampolin Mix

    Kurstermin: Jeden Mittwoch | Start: 26.09.2018
    Zeit: 18:30 - 19:25 Uhr (10x)
    Kursleitung: Manuela Kunkel
    100,00 €
    Online buchen
  • Bauch Beine Po (VHS)

    Kurstermin: Jeden Dienstag | Start: 25.09.2018
    Zeit: 18:30 - 19:25 Uhr (10x)
    Kursleitung: Alle Kursleiter
    100,00 €
    Online buchen
  • Trampolin Einsteiger

    Kurstermin: Jeden Dienstag| Start: 25.09.2018
    Zeit: 19:30 - 20:25 Uhr (10x)
    Kursleitung: Alle Kursleiter
    100,00 €
    Online buchen
  • Trampolin Mix

    Kurstermin: Jeden Donnerstag | Start: 11.10.2018
    Zeit: 09:00 - 09:55 Uhr (10x)
    Kursleitung: Birgit Fritz
    100,00 €
    Online buchen
  • Fatburner

    Kurstermin: Jeden Montag | Start: 24.09.2018
    Zeit: 19:30 - 20:25 Uhr (10x)
    Kursleitung: Birgit Fritz
    100,00 €
    Online buchen
  • Bauch Beine Po

    Kurstermin: Jeden Montag | Start: 08.10.2018
    Zeit: 18:30 - 19:25 Uhr (10x)
    Kursleitung: Birgit Fritz
    100,00 €
    Online buchen

Impressionen