Fkt. Schmerztherapie nach Brügger / Placht

Die Brüggertherapie beschäftigt sich mit den funktionellen Zusammenhängen des komplexen Körpers.

Ursachenbehandlung

Ein wichtiges Prinzip dieser Therapie besagt, dass Schmerz und Ursache oft an unterschiedlichen Orten zu finden sind. Unser Körper lässt es uns spüren, bevor wir zu Schaden kommen. Es liegt an uns, diese Warnungen ernst zu nehmen und zu reagieren, um langfristige Schädigungen zu vermeiden, die unser Leben stark beeinträchtigen können. Würden Sie die leuchtende Ölanzeige Ihres Autos ignorieren?

Befunderhebung

Zu Beginn der Behandlung erstellen wir eine ausführliche Anamnese um Sie besser kennenzulernen und die Zusammenhänge Ihrer Schmerzen und der Symptome zu erkennen. Die Befunderhebung spielt für den Therapieerfolg eine sehr wichtige Rolle, denn Schmerzen können oft mehrere Ursachen haben. Im Rahmen der Therapie wird zudem jede Behandlungsmaßnahme durch einen Test überprüft um festzustellen, welche Technik und Übung den besten Erfolg zeigt.

Aktive Mitarbeit

Um dauerhaft erfolgreich zu sein, erhalten Sie Übungen für zu Hause. Meist reichen bereits 5-15 Minuten privates Engagement aus, eine Therapie erfolgreich zu unterstützen.

Anwendungsbereiche der Schmerztherapie

Bei Bewegungseinschränkungen

z. B.: Blockaden der Wirbelsäule, eingeschränkte Beweglichkeit sämtlicher Gelenke von Kopf bis Fuß oder verminderter Beweglichkeit nach Operationen.

Schmerzzustände verschiedenster Art

Schmerzen – egal wo – verändern unser Bewegungsverhalten. Sogar Beschwerden im Organbereich wirken sich auf die Statik aus.

Haltungsprobleme

Egal, ob klar definiertes Haltungsproblem (Skoliose, Rund- oder Fachrücken etc.) oder der Wunsch, aufrechter durchs Leben zu gehen – die Brüggertherapie hilft Ihnen.

Präventive, individuelle Einzelbehandlung

Die Brüggertherapie hilft bei gezielter und individueller Behandlung, fehlerhafte Alltagsbewegungen auszugleichen, bevor Beschwerden entstehen oder zurückkehren.