Ein wertvolles Naturprodukt


Honig ist nicht nur ein köstliches Lebensmittel, sondern findet in vielen Kulturen und seit tausenden von Jahren seinen Platz in der Heilkunde. Eine Honigmassage wirkt bis tief in das Gewebe hinein. Über die Reflexzonen und die zahlreichen Inhaltsstoffe wie Vitamine, Enzyme und Mineralstoffe, kann der Honig direkt über die Haut aufgenommen werden.

Der gesamte Organismus wird gestärkt. Die Honigmassage stellt keineswegs eine Entspannungsbehandlung dar. Durch die spezielle Abzieh- und Zupftechnik wird das Gewebe intensiv durchblutet und der Stoffwechsel angeregt. Hierdurch ist sie hervorragend geeignet für Muskelverspannungen die oft mit Schmerzen und Gelenkproblemen einhergehen. Durch seine natürliche Entgiftungseigenschaft, wird die Honigmassage, unterstützend bei Entschlackungs-und Entgiftungskuren eingesetzt. Wenn Sie Fragen haben, beraten wir sie gern.

Wir legen besonderen Wert auf einen chemisch unbehandelten und hochwertigen Honig vom Imker.

Ein ganz besonderes Naturprodukt.

Die vielseitige Wirkung des Honigs

Die Honigmassage kann am ganzen Körper angewendet werden, auf Grund der Intensität wird vorwiegend der Rücken mit Honig bearbeitet. Als Ganzkörpermassage werden Körperzonen wie das Dekoltee, mit einem reinen und hochwertigen Honigöl bearbeitet. Dies enthält die wertvollen Inhaltsstoffe des Honigs, schützt aber die oft empfindlichen Hautzonen vor Reizungen.

Damit der Honig seine gewünschte Wirkung erzielen kann, wird der Rücken zunächst mit einem feucht warmen Tuch vorberreitet. Anschließend wird der flüssige und warme Honig mit den Händen aufgestrichen und verteilt. Das Auftragen wird als sehr angenehm und beruhigend empfunden. Mit sanften streichenden und sanft knetenden Griffen wird der Honig zunächst in das Hautgewebe eingearbeitet. Schon jetzt können die zahlreichen Inhaltsstoffe wie Vitamine, Enzyme, Mineralstoffe und Aminosäuren von der Haut aufgenommen werden. Eine sanfte Rötung zeigt die durchblutende Wirkung. Mit gezielt kräftigen Abzieh- und Zupftechniken wird die Durchblutung verstärkt und der Stoffwechsel intensiv angekurbelt. Jetzt lösen sich die einzelnen Hautschichten und selbst tiefsitzende sogenannte "Verklebungen" lösen sich. Bei diesem Lösen der "Verklebungen" werden alte Gewebeablagerungen freigesetzt und können ausgeschieden werden. Aus diesem Grunde wird diese Massagebehandlung sehr gern unterstützend bei Entgiftungskuren eingesetzt und von uns empfohlen.

Auch bei hartnäckigen Muskelverspannungen, die oft mit Schmerzen und Gelenkproblemen einhergehen, bewirkt die Honigmassage durch seine intensiven Grifftechniken, wahre Wunder. Über die Wirkung der Reflexzonen , werden neue Energien und Kräfte freigesetzt und die ganzheitliche Wirkung auf den Körper gestärkt. Im alten Griechenland wurden Honigverbände zur Wundheilung aufgelegt. Auch heute findet dies in Kliniken wieder Anwendung. Der hohe Zuckeranteil (Fruchtzucker und Traubenzucker) entzieht den Bakterien das Wasser. Eine Honigbehandlung wird abgeschlossen mit einer feucht warmen Kompresse um die restlichen Honigrückstände zu entfernen und die Haut zu beruhigen. Die Haut fühlt sich anschließend angenehm durchwärmt und gelöst an.